Firefox und Safebrowsing

Durch ein Zwischenfall im Forum des OnlineTVRecorders bin ich auf eine Daten-Sicherheitslücke im Firefox aufmerksam geworgen: Die Safebrowsing-Funktion, welche standardmäßig aktiviert ist.

Sinn dieser Funktion ist es vor potentiell gefährlichen Seiten zu warnen.
Dazu übermittelt Firefox alle Internetseiten, die ich aufrufen will an google.
Damit lässt man erst recht alle Hosen vor google runter - für mich nicht haltbar.

Abschalten lässt sich das wie folgt:

Fertig.

Die Funktion vor unsicheren Seiten zu warnen hat jeder gängige Virenscanner drauf. Dafür braucht man die Funktion nicht einschalten.

Alternativ gibt es das renomierte Web of Trust-Plugin, wenn man an zusätzlicher Sicherheit interssiert ist.

Samstag, 12.10.2013